Mit über 2 Millionen Kunden gehört die Debeka zu Deutschlands größten Versicherern. Natürlich bietet die Unternehmensgruppe auch private Haftpflichtversicherungen an. Zwei Debeka-Haftpflicht-Tarifen unterzog das Stiftung Warentest-Magazin Finanztest im Rahmen eines Haftpflichtversicherung-Vergleichs einer umfangreichen Prüfung. Der nachfolgende Beitrag schildert, wie der Debeka Haftpflicht Test ablief und wie diese Tarife dabei abschnitten.

Mit unserem Haftpflicht Vergleich den besten Anbieter finden

Debeka Privathaftpflicht Test: Die Ergebnisse

test debeka haftpflichtFinanztest prüfte und bewertete in ihrer letztjährigen Oktoberausgabe 302 Familientarife privater Haftpflichtversicherungen von insgesamt 84 Versicherungsunternehmen. Zwei der getesteten Tarife stammen von der Debeka, und zwar:

  • Die Debeka Comfort
  • Die Debeka Comfort Plus

Die Finanztest-Bewertung des Debeka Comfort Plus-Tarifs: 

Die Debeka Comfort Plus bekam die Note „Sehr Gut“ und dies mit einem Notenschnitt von 1,2.

Zwar gehört dieser Tarif mit 120 Euro Jahresprämie nicht zu den günstigsten, konnte die Tester aber mit ihrem ausgezeichneten Grundschutz sowie einer hohen Versicherungssumme von 50 Millionen Euro für Personen- und Sachschäden überzeugen. Dafür gab es die Teilnote 0,9 – also sogar noch besser als „nur“ Sehr Gut.

Für die Unterkategorie der Deckungserweiterungen vergaben die Tester dagegen die Note „Gut“ – und dies trotz der unter Umständen äußerst nützlichen inkludierten Schadensausfall-Deckung. Die schützt den Versicherer, falls er selber geschädigt wurde und der Schadensverursacher den Schaden nicht ersetzen kann: übersteigt besagter Fremdschaden 15.000 Euro, so wird er von der Debeka Comfort Plus ersetzt.

Die Finanztest-Bewertung des Debeka Comfort -Tarifs: 

Der Debeka Comfort- Tarif verfehlte mit einem Notenschnitt von 1,6 das „Sehr gut“ nur knapp und kam auf die Endnote „Gut“.

Es handelt sich hierbei quasi um eine abgespeckte und preisgünstigere Version des Comfort Plus-Tarifs. Der Comfort-Tarif kostet nur 97 Euro Jahresbeitrag, bietet aber – bei gleichem Grundschutz und gleicher Versicherungssumme – deutlich weniger Deckungserweiterungen.  Dafür gab es nur die Teilnote 3,2 (Befriedigend), was letztendlich zur besagten Gesamtbewertung „Gut“ führte.

Mit unserem Haftpflicht Vergleich den besten Anbieter finden

Debeka Haftpflicht Test: So wurde er durchgeführt

Es dreht sich nun alles darum wie Finanztest den Test der Tarife aufgebaut hat. Sämtliche getesteten Tarife erfüllten folgende Vorbedingungen:

  • Mindesten 10 Millionen Euro pauschale Deckungssumme bei Personen- und Sachschäden
  • Kein Selbstbehalt
  • Familientarif (d.h. die Familie des Versicherten ist automatisch mitversichert)

Dann definierte Finanztest mit „Grundschutz und Versicherungssumme“ sowie „Deckungserweiterungen“ zwei Unterkategorien, in denen Teilnoten vergeben wurden. Aus diesen beiden Teilnoten errechnete sich dann die Endnote, wobei Grundschutz und Versicherungssumme zwei Drittel und die Deckungserweiterungen ein Drittel der Gesamtbewertung ausmachten. Maßstab für die Leistungsbewertung waren die Musterbedingungen des GDV (Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft).

Debeka Haftpflicht


Test von „Finanztest“ das Selbe wie Stiftung Warentest?

Nein! Finanztest und Stiftung Warentest sind zwei Monatsmagazine, die beide von der gemeinnützigen Stiftung ‚Warentest herausgegeben werden. Das Magazin Stiftung Warentest – welches genauso heißt wie die hinter ihr stehende Stiftung –  testet alltägliche Verbraucherprodukte wie etwa Fahrräder, Gesichtscremes oder Waschmaschinen. Finanztest hat sich dagegen auf Finanzprodukte und Finanzdienstleistungen spezialisiert. Dazu gehören beispielsweise Darlehensverträge,  Geldanlagen, Renten, Wohnen und Bauen oder eben auch Versicherungsvergleiche. Mehr Infos hier: Link

Finanztest Stiftung Warentest


Erfahrungen bestehender Kunden zur Debeka Haftpflicht

Die Kundenerfahrungen mit der Debeka sind überwiegend positiv. Dies gilt sowohl für die Kulanz, als auch für die zeitnahe Bearbeitung bei Schadensmeldungen sowie den Kundenservice. Dies deckt sich auch mit Tests seriöser Magazine sowie den Berechnungen der BaFin, welche die Beschwerdequoten einzelner Versicherungsunternehmen ermittelte.

Die BaFin-Statistik ergab, dass die Beschwerdequote bei der Debeka mit 0,4 von 100.000 Versicherten nicht mal halb so hoch ist wie der Branchen-Durchschnitt. Letztgenannter liegt nämlich bei 0,9 von 100.000 Versicherten.

Finanztest selbst kommentierte bereits im Jahr 2010, dass die Erfahrungen mit der Debeka in der Haftpflicht „außerordentlich gut“ seien und dass die Debeka auf dem deutschen Markt als der Versicherer mit den zufriedensten Kunden gilt.


Oft gestellte Fragen und wichtige Themen

Privathaftpflicht wie vergleichen?

Privathaftpflicht wie vergleichen (1)Angesichts der unüberschaubar vielen Angebote von privaten Haftpflichtversicherungen, die auch noch unterschiedlichste Konditionen, Deckungserweiterungen und Deckungssummen enthalten und sich ständig ändern empfiehlt es sich, einen unabhängigen Tarifrechner zu Hilfe zu nehmen.

Sonst ist man wahrscheinlich tagelang mit Suchen und Lesen beschäftigt, und dies ohne die Gewähr, dass man den einen Versicherer, der am besten zu den eigenen Vorstellungen passt auch gefunden hat.  Ein solcher kostenloser Versicherungs-Tarifrechner findet  sich auf vielen Websites, beispielsweise auf dieser oder auch auf der Homepage der Stiftung Warentest.

Aber Vorsicht: ein von einem Versicherungsunternehmen gesponserter Tarifrechner ist für einen Angebotsvergleich verschiedener Versicherer ungeeignet. Bei einem solchen Rechner ist nicht sichergestellt, dass man auch ein objektives Ergebnis bekommt, ob er also wirklich den gesamten Markt abbildet und nicht die besten Angebote konkurrierender Versicherer unterschlägt, um damit die Haustarife zu promoten.

Gibt es einen Familientarif?

Ja, bei sämtlichen 302 getesteten privaten Haftpflichtversicherungen handelt es sich um Familientarife. Dies bedeutet, dass der Ehegatte sowie alle im Haushalt lebenden Kinder des Versicherten automatisch mitversichert sind. Eventuell sind auch weitere Familienmitglieder mitversichert, wie etwa eine pflegebedürftige Person, die ebenfalls im Haushalt des Versicherten lebt. Ob dem so ist, muss mit der Versicherung vor Vertragsabschluss abgeklärt werden. Eventuell kann man einen entsprechenden Passus in den Vertrag mit aufnehmen.

Kontakt zur Debeka: Telefonnummer und Anschrift

Auf der Debeka-Website gibt es eine Mitteilungs-Maske. Mit der lassen sich Nachrichten samt Anhang an die Debeka schicken. Außerdem gibt es eine Kunden-Hotline, die von Mo – Fr und von 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr Fragen beantwortet. Die Nummer lautet: 0800 – 8 88 00 82 00

Diese Nummer ist kostenfrei im Inland. Bei Anrufen aus dem Ausland wählt man besser: 0049 – 261 498 4664

Ersatzweise kann man auch sein Anliegen an diese Debeka-Mailadresse schicken: kundenservice@debeka.de

Die vollständige Adresse der Debeka Hauptverwaltung lautet:

Debeka
Ferdinand-Sauerbruch-Str.18
56073 Koblenz
Tel. (0261) 498 – 0
Fax: (0261) 498 – 55 55

Die Debeka Bausparkasse AG residiert im gleichen Haus. Sie erreicht man unter der Telefonnummer:  (0261) 9 43 48 76

Modellflug (auch Drohne), Mietsachschäden und Schlüsselverlust mit abgedeckt?

  • Schäden durch Modellflugzeuge oder Drohnen sind bei keinem der beiden Debeka-Tarife mitversichert.
  • Mietsachschäden an privat genutzten Immobilien werden dagegen von beiden Tarifen bezahlt. Beide übernehmen zudem Mietsachschäden bis zu 50.000 Euro, die der Versicherte (oder seine Familienmitglieder) fremdem Mobiliar zugefügt hat – also beispielsweise in Ferienwohnungen oder Hotels.
  • Die Kosten für abhanden gekommene, privat oder beruflich überlassene Türschlüssel und Schlüsselcodekarten werden nur vom Comfort Plus Tarif ersetzt, und dies bis zu einer Grenze von 100.000 Euro. Dies gilt allerdings nur für Schlüssel von unbeweglichen Objekten. Schlüssel für bewegliche Objekte, also insbesondere Fahrzeug- oder Tresorschlüssel fallen nicht unter diesen Versicherungsschutz.

Anleitung: Debeka Haftpflicht kündigen

Darüber, wie man eine Haftpflichtversicherung kündigt schweigt sich die Debeka auf ihrer ansonsten sehr informativen und umfangreichen Website leider aus. Die Kündigung erfolgt daher am besten per eingeschriebenem Brief  an diese Adresse:

Debeka
Ferdinand-Sauerbruch-Str.18
56073 Koblenz

Wichtig ist vor Allem fristgerecht zu kündigen, sonst verlängert sich der Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr.

So kann man einen Schaden melden bei der Debeka

Am Einfachsten und Bequemsten ist es, die Schadensmeldung Online an die Debeka zu schicken. Auf ihrer Website stellt die Debeka zu diesem Zweck eine Schadensmeldungs-Maske zur Verfügung. Die wird Schritt für Schritt ausgefüllt, am besten auch noch für die eigenen Unterlagen ausgedruckt und dann direkt an die Debeka geschickt – die Debeka-Adresse steht im vorhergehenden Absatz.

Darüber hinaus unterhält die Debeka eine rund um die Uhr aktive Hotline für die Meldung von Schadensfällen. Diese kann sich als nützlich erweisen, falls man keinen Internet-Zugang hat oder wenn der Schadensfall im Ausland   – etwa während eines Urlaubs – eingetreten ist. Die Service-Nummer lautet:

  • (0800) 8 88 00 82 22 (kostenfrei im Inland)
  •  0049 – 261 – 498 46 60 (für Anrufe aus dem Ausland)

Weiterführende Links